Quartierparking Landhof - Nein! Logo

Kommentare

Viele Unterzeichnenden unserer Petition haben online ihre Kommentare hinterlassen, warum sie die Petition unterzeichnet haben oder was sie vom Vorhaben der Regierung halten, unter dem Landhof ein Parkhaus zu bauen.

Im Folgenden eine Auswahl, ein kleiner Ausschnitt aus der ganzen Bandbreite der Argumente gegen ein Parkhaus unter dem Landhof:

«Dr Landhof ish mr wichtig uss Platz zum Mensche träffe und gmeinsam uffem Rase zhogge-darum bini drgege das me dört au nur irgendwie öbbis mit Autos will mache!»

— eine Anwohnerin des Landhofs

«weil es aus mehreren gründen nicht sinnvoll ist: -der gemeinschaftsgarten war früher ein parking > es wäre also eig. ein "retour" zum alten - die stadt basel hat für eine stadt mit weniger autos gestimmt (und somit weniger parkplätzen), also ist es gegen den willen der bevölkerung nun diese unterirdisch noch zu erhöhen. - das messeparking ist gleich daneben. - beim bad. bhf hats auch parkingmöglichkeiten (max 5 min zu fuss) - mit dem auto in die stadt ist nie die beste lösung. - die pendler befragen, was sie denn für eine andere lösung gut fänden..?»

— ein Landhof-Freund aus Aesch

«Ich habe für den Landhof mitgekämpft und ich glaube fest daran, dass wir besser leben könnten, wenn wir mehr Natur, auch wilde, weniger Zubetonierung und vor allem weniger Autoverkehr in unserer Stadt hätten.»

— eine Landhof-Freundin aus Riehen

Kommentare der Unterzeichnenden

Lesen Sie die Kommentare der Personen, die unsere Petition unterzeichnet haben, in ihrer ganzen Bandbreite!



Petition

Mit den ersten 1'230 Unterschriften haben wir sie Mitte März an die Regierung und den Grossen Rat übergeben.
Wir sammeln weiter, die Petition läuft weiter: Über 1'300 Personen haben unsere Petition bereits unterzeichnet – mehrheitlich aus unserem Quartier. Was ist mit Ihnen?


Medienecho

Das Parking unter dem Landhof ist auch in verschiedenen Medien, Zeitungen, Radios etc. ein beliebtes Thema. Hier eine Übersicht.